Und ewig schwurbeln die Querdenker

Visits 684

Wer in den letzten drei Jahren die Verstöße gegen die Grundrechte der österreichischen Bevölkerung und das Datenschutzgesetz mitverfolgt hat, die erst durch umfangreiche Änderungen am Epidemiegesetz möglich wurden und sich dann immer noch entspannt zurück lehnt und denkt, dass niemand das Epidemigesetz für sich instrumentalisiert, der muss mit einer gewissen Blauäugigkeit gesegnet sein.

Wer vor einigen Jahren noch vor eventuellen Missbrauch des Epidemiegesetzes gewarnt hatte, wurde als Verschwörungstheoretiker hingestellt und rutschte synchron in die Neonaziecke.

Nun ist es soweit. Wiens übergewichtiger Stelzenjäger von der Wiesn aka Michael Ludwig hat sich wieder etwas einfallen lassen, womit der die Maskenpflicht in Wien weiter aufrecht erhalten kann.

Es ist nicht mehr so sehr das Coronavirus, das Ludwig fürchtet, es sind seine garstigen Kollegen Influenza und RSV. Was Ludwig aber offensichtlich nicht bewusst ist, dass die Maskenpflicht in Wien rechtlich streng an das Epidemiegesetz und in diesem Fall an die Corona-„Pandemie“ gekoppelt ist. Obwohl Mittlerweile sogar die WHO den weltweiten Wahnsinn als beendet erklärt hat, würde unser dicker Ludwig uns gerne weiterhin mit dem herrlichen FFP2 Vlies beglücken. Weil Viren und Bakterien gibt es ja bekanntlich immer und überall, vor allem wo jetzt auch noch die Diphtherie Welle aus dem Osten über uns hinweg rollt. Dann hier und da vielleicht noch ein kleines Protozoerl, dann hat man eine triftigen Grund mit dem man die Wiener für unabsehbare Zeit voreinander schützen kann …

Ludwig wartet mit Entscheidung über Maskenpflicht in Öffis noch zu

Der Wiener Bürgermeister will eine Entscheidung entsprechend der weiteren Entwicklung treffen. Die aktuelle Regelung zum Maskentragen in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt noch bis Ende Februar

Der Standard

Was uns am meisten gefällt, ist der fast schon wütende Mob der Life-Style Linken Standardcommmunity, denen es in der vermeintlichen Pandemie gar nicht strikt genug zugehen konnte und die nach immer härteren Maßnahmen lechtsten und jetzt mit der anhaltenden Maskenpflicht nicht mehr ganz so zufrieden sind

… die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert