Plädoyer für Respekt und eine evidenzbasierte Diskussion

Visits 2022

Ein offener Brief an die aufgeklärte Menschheit

Diese Seite hat das vorwiegende Ziel mittels Wissenschaftler-Check die Bevölkerung über die fachliche Kompetenz diverser “Experten“ zu informieren. Wir sehen diese Seite aber auch als satirisch gefärbtes Aktionskunstwerk, welches unsere Mitmenschen zum Nachdenken anregen soll. Unsere Rolle entspricht in etwa der des Kindes, welches ruft: „Aber der Kaiser ist ja nackt!“ Demensprechend erlauben auch wir uns auf diverses bekleidungs- (also: kompetenz-)  spezifisches Optimierungspotential der diversen “Experten“ hinzuweisen. Bei unseren bisherigen Beiträgen wurde nur noch nicht kommuniziert, dass wir hier auch ein humanistisches Ziel verfolgen. Sie fragen sich jetzt bestimmt: „Was, Humanismus? Sie beleidigen doch angesehene Persönlichkeiten indem Sie diese als PR-Clowns bezeichnen.“ Wir sehen dies aber nicht als Beleidigung sondern als kritischen aber auch humorvollen Hinweis darauf, dass hier eine Show abgezogen wird, welche nicht die wissenschaftliche Realität abbildet. Auch Clowns haben für uns eine Würde und wir legen Wert auf die Feststellung, dass wir mit unserer Kritik keinerlei persönliche Ressentiments verbinden. Es geht uns um die Sache und nicht um persönliche Angriffe. Und im Gegensatz zu den sonst kursierenden und meist ausgesprochen militanten Bezeichnungen, wie z. B: „Coronaleugner“ oder „Covididiot“, hat der Ausdruck „PR-Clown“ zumindest auch einen gewissen Charme.

Unsere größte Sorge ist die derzeitige Spaltung der Gesellschaft. Es ist geradezu unheimlich wie hier Menschen gegeneinander aufgehetzt werden und hier Konflikte entstehen, die unserer Meinung nach vermeidbar sind. Und genau deshalb sprechen wir, das Team der Goldenen Clown Nase, nun Sie ganz direkt und unverblümt an. Wer ist mit Sie gemeint?

Sie sind vermutlich ein gebildeter Mensch, der ein wissenschaftliches Weltbild vertritt und dieses gegen Extremisten, Verschwörungstheoretiker und religiöse Spinner verteidigt. Überdies sind Sie der festen Überzeugung, dass man die Sympathisanten des Nationalsozialismus mit allen Mitteln eines demokratischen Rechtsstaates bekämpfen muss. Nun, wir können Ihnen die erfreuliche Mitteilung machen, dass uns sehr viel verbindet.

Wie ist Ihr Medienverhalten? Sie konsumieren in erster Linie die sogenannten seriösen Medien, halten alternative Medien für verschwörungstheoretische Schwurbler und freuen sich jedes Mal wenn auf Youtube ein neues Video von Mai Lab erscheint, welches den Standpunkt der Wissenschaft gegenüber diesen Esoterikern und Wissenschaftsleugnern klar zur Sprache bringt. Aus dem gleichen Grund lieben Sie auch die sogenannten Faktenchecks, wo endlich einmal die Wahrheit gesagt oder geschrieben wird. Genau deshalb ärgern Sie sich auch maßlos über unsere Clownseite.

Auf Facebook und ähnlichen Social Media – Plattformen sind Sie mit Menschen befreundet, die ähnlich denken wie Sie. Sie engagieren sich für die wissenschaftliche Aufklärung und teilen fleißig Postings in denen klar gemacht wird, dass die Impf- und Maßnahmenkritiker ungebildete und wissenschaftsfeindliche Vollidioten sind. Und genau deshalb sind Sie höchstwahrscheinlich auf die DNA-Lüge hereingefallen. Was ist das? Sie haben sicher schon Postings mit folgendem Inhalt bekommen:

Menschen, die glauben, dass die Impfung ihre DNA verändert, sollten das als Chance betrachten.

Geben Sie es zu: Sie haben darüber gelacht und es gleich weitergeteilt, damit die ganze Welt erfährt wie unglaublich dämlich diese Covididioten sind. Wir haben dieses Posting auch mehrfach bekommen, es aber nicht geteilt. Dafür haben auch wir herzhaft gelacht, und zwar über Sie! Und weil Sie das so lieben, machen wir jetzt einen kleinen Faktencheck:

Was genau ist die Aussage dieses Satzes? Im ersten Teil wird das Mantra der Mainstreammedien transportiert, dass die Impfung ungefährlich sei und es völlig unrealistisch sei anzunehmen, dass diese Impfung in irgendeiner Form Ihre DNA beeinflussen kann. Im zweiten Teil wird dann suggeriert, dass jeder, der solchen Unsinn glaubt, derartig debil ist, dass jegliche Veränderung seines Erbgutes vorteilhaft erscheint.

Warum haben wir gelacht? Nun, um es kurz zu machen: Man hat Sie reingelegt. Ihre medizinische Unwissenheit wurde dafür benutzt Sie mit Fake Facts zu füttern und Sie als Multiplikator für verhetzende und hinsichtlich der gesellschaftlichen Entwicklung hochproblematische Propaganda zu missbrauchen.

Beginnen wir bei den Vekor-Impfstoffen. Im Gegensatz zu der Behauptung der Mainstreammedien und diverser Wissenschaftskommunikatoren, ist es hier unter ungünstigen Umständen sehr wohl möglich, dass die DNA des Schimpansen-Virus in Ihre DNA integriert wird. Die gute Nachricht: Sie werden sich deshalb nicht in einen Affen verwandeln und auch Ihre geplanten und ungeplanten Kinder werden vermutlich aufrecht  gehen können und ab einem gewissen Alter nicht mehr auf den Bäumen herumklettern. Die schlechte Nachricht: das kann sich ausgesprochen negativ auf Ihr Immunsystem auswirken. Für Virologen ist das biologisches Basiswissen, wer darüber nicht Bescheid weiß, sollte sich zur Corona-Schutzimpfung besser auch nicht öffentlich zu Wort melden. Müssen Sie für dieses Wissen unbedingt Spezialist sein? Sogar die populärwissenschaftliche Literatur hat diese Erkenntnis kommuniziert [1]. Interessant ist hier allerdings die apologetische Strategie, welche die potentielle Gefahr damit zu relativieren versucht, indem die Behauptung aufgestellt wird, der Ort der Injektion, also der Muskel, sei ein ruhendes Gewebe, das heißt der mögliche Schaden bleibe daher auf die Einstichsregion begrenzt. Diese Argumentation bewegt sich auf ähnlichen medizinischen Niveau wie die Aussage des gegenwärtigen österreichischen Gesundheitsministers, der die kühne Behauptung aufstellte, dass eine Spritze ohnehin nicht ins Blut gehe. Diese Inkompetenz ist symptomatisch für die Experten, welche in den seriösen Medien Aufklärungsarbeit leisten. Es ist ebenso biologisches Basiswissen, dass es sich beim Muskel durchaus um ein regenerierendes Gewebe handelt, neben Muskelfasern auch noch Lymph- und Blutgefäße, Nervenfasern und Immunzellen (gerade bei einer Immunreaktion nach einer „Impfung“) enthält und der Impfstoff und „infizierte“ Zellen sich über die Lymphgefäße (Ductus thoracicus) in die Blutbahn und dadurch im gesamten Körper verteilen können. Ein möglicher Schaden bleibt daher nicht lokal begrenzt.

Wie sieht es nun bei den RNA-Impfstoffen aus? Bis vor kurzem galt es als ausgeschlossen, dass RNA ohne virale Reverse-Transkriptase in DNA umgeschrieben werden kann. Dieses Handbuchwissen wurde durch ein Experiment widerlegt, welche eine Reverse-Transktriptase Aktivität der Theta DNA Polymerase aufzeigen konnte [2][3]. In der Medienlandschaft wurde dieses Ereignis als Sensation gefeiert. Wir haben dies zwar mit Spannung verfolgt, diese Sensation hat uns aber nicht wirklich sprachlos gemacht. Warum? Nun genau solche “Sensationen“ erleben wir bei unserer täglichen Arbeit am laufenden Band. Biochemie ist Überraschungschemie! Wenn die normale Chemie das Frühstücksei ist, dann hat die Biochemie den Charakter des Überraschungseis. Bei biochemischen Prozessen handelt es um gelebte Evolution, wir sind daher immer wieder von den Reaktionen der von uns untersuchten Organismen überrascht. Kleinste Veränderungen der Umwelt können eine völlig unerwartete Reaktion des Untersuchungsobjektes hervorrufen. Aus diesem Grund müssen gerade gentechnikbasierte Impfstoffe als neue Technologie über sehr lange Zeiträume untersucht werden. Diese Zeit können Sie mit keinem Geld Welt kaufen, wie dies des Öfteren irrtümlich behauptet wurde.

Falls Sie mit einem RNA – Impfstoff versorgt worden sind, dann gibt es trotzdem keinen Grund zur Panik. Dass diese neu gefundene Reverse-Transktriptase Aktivität bei den RNA-Impfstoffen zum Tragen kommt, ist aus heutiger Sicht nämlich sehr unwahrscheinlich, aber es ist eben nicht mit Sicherheit auszuschließen. Lassen Sie sich daher bitte nicht von irgendwelchen PR-Clowns für dumm verkaufen. Fazit: Es gibt vom wissenschaftlichen Standpunkt her keinen Grund Menschen, die auf dieses potentielle Risiko hinweisen, eine Optimierung ihrer genetischen Struktur zu empfehlen. Seien Sie daher Vorsichtig mit dem Ausdruck „Covididiot“. Er könnte sich rasch zum Bumerang entwickeln.

Apropos PR-Clown: Wenn Sie ein Aufklärungsvideo zur Impfkampagne sehen, wo Ihnen eine Wissenschaftskommunikatorin folgende Botschaft vermittelt: “Ich bin Chemikerin, ich kenne mich daher sehr gut auf diesem Gebiet aus. Das sind die Prozesse und das ist sehr gut überprüft und da kann wenig bis gar nichts schiefgehen“, dann nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass diese Dame keine Ahnung von der Komplexität und potentiellen Variabilität biochemischer Prozesse hat. An dieser Tatsache kann auch ein Bundesverdienstkreuz nichts ändern. Und, haben wir Sie wieder erwischt? Vermutlich haben Sie auch dieses Video geliked und geteilt.              

Wir haben dieses konkrete populäre Beispiel (also das DNA-Posting) aus der medial gut ausgeleuchteten Manege der PR-Clowns ausgewählt um Ihnen eine andere Perspektive zu vermitteln. Wir hoffen Sie haben daher dafür Verständnis, dass sehr viele Ihrer Behauptungen und Beweise, die Sie für gut wissenschaftlich fundiert halten und mit denen Sie sich gut gewappnet fühlen um damit Ihren täglichen Kreuzzug gegen die Covididioten zu führen, sich für jene Menschen, welche täglich mit diesen wissenschaftlichen Fragen konfrontiert sind, in ihrer Kategorisierung zwischen primitiver Hetze gegen Andersdenkende, Verbreitung medizinischer Fehlinformation und pseudowissenschaftlichem Geschwurbel bewegen.

Wie kann das passieren, wo Sie doch nur seriöse Medien konsumieren? Ist es möglich, dass Ihre Medien vielleicht doch nicht ganz so kompetent sind wie Sie glauben, und ist es denkbar, dass Sie möglicherweise in einer medialen Filterblase leben? Der einfachste Weg wäre es theoretisch hier einmal andere Medien zu nutzen und mit Menschen anderer Meinung den Kontakt zu suchen. Für Sie dürfte genau dieser Weg aber ausgesprochen herausfordernd sein, weil Ihnen Ihre seriösen Medien seit Jahren praktisch täglich eintrichtern, dass die alternativen Medien per se unseriös seien und die Vertreter anderer Meinungen rechte Verschwörungstheoretiker sind. Mit anderen Worten. Sie sind durch die Impfung zwar nicht vollständig gegen SARS-Cov-2 immunisiert, durch Ihre Medien, welche Ihnen täglich die pharmafreundliche Impfpropaganda ins Haus liefern, haben Sie eine fast hundertprozentige Immunisierung gegen andere Meinungen erhalten.

Wie kompetent und seriös sind denn Ihre Medien? Sie sind ein passionierter Faktenchecker? Sehr gut. Dann machen Sie sich einmal einen gemütlichen Abend und schauen sich all jene Artikel und Aufklärungsvideos an, die vor etwa einem Jahr produziert wurden. Lenken Sie Ihr Augenmerk darauf, welche Fehlinformationen hier damals verbreitet worden sind und wie gegen Andersdenkende gehetzt wurde. Beobachten Sie bitte aufmerksam diesen Prozess der Systematischen Desensibilisierung, verfolgen Sie in der Retrospektive wie hier ein Feindbild aufgebaut wurde, welches genau jene Stimmung heraufbeschworen hat, die zu Denunziationen und eben solchen Postings führte. Beobachten Sie hier den Prozess, der Menschen wie Sie dazu gebracht hat sich so zu verhalten als hätten Sie aus der Geschichte nichts gelernt. Wie bitte? Das betrifft Sie nicht? Haben Sie da nicht Ihre Vergangenheit verdrängt? Wie haben Sie denn damals reagiert, wenn irgendjemand aus Ihrem Umfeld meinte, dass Corona vermutlich aus dem Labor kommt, dass der PCR-Test möglicherweise nicht ganz so zuverlässig ist wie das Ihre Medien behaupten oder dass Corona kein Killervirus ist und die Horror-Hochrechnungen der Experten nicht realistisch sind? Genau Sie haben diese Artikel und Videos geliked und geteilt und damit aktiv bei der Verbreitung von Fehlinformationen und der Aufhetzung gegen Vertreter anderer Meinungen mitgewirkt. Haben nicht gerade Sie andere Facebooknutzer immer ermahnt mit den Worten: Zuerst denken, dann klicken? Sind Sie nicht sonst engagiert im Kampf gegen Hass im Netz?

Weil wir gerade beim Thema der Ermahnung sind: Sind Sie von Ihren Informationsquellen nicht immer dahingehend belehrt worden, dass Menschen, welche – basierend auf anderen Medien – andere Meinungen vertreten, dass diesen Menschen einfach die mediale „Kompetenz“ fehle? Stellen Sie sich bitte nun einmal die Frage wie es um Ihre mediale Kompetenz bestellt ist. Entschuldigen Sie bitte diese direkte und vielleicht sehr unhöflich wirkende Frage, aber angesichts der Fehlerquote der bisherigen “seriösen“  Berichterstattung möchten wir schon eines von Ihnen wissen: „Wie oft müssen Sie noch auf die Schnauze fallen, bis sie sich selbst eingestehen, dass Ihre Quellen nicht ganz das halten was Sie Ihnen versprechen?“.

Es ist sicher ein tolles Gefühl sich wie Brad Pitt im Horrorfilm„“Worldwar Z“ zu fühlen und eine Spritze gegen die Vernichtung der Welt zu entdecken. Glücklicherweise erleben wir aber derzeit keine Zombieapokalypse, um aber bei Verfilmungen zu bleiben: Überlegen Sie einmal, ob Sie nicht eher gerade in einem Film wie „Die Welle“ mitspielen, dessen Titel aber situationsbedingt in „Die Maske“ umgeändert werden muss.

Zu unserer Überraschung mussten wir feststellen, dass sehr viele Ihrer Mitstreiter sich nicht nur für wissenschaftliche Aufklärer sondern auch für Freidenker und (säkulare) Humanisten halten. Was Sie hier allerdings verbreiten hat mit seriöser wissenschaftlicher Aufklärung wenig zu tun, auch nicht viel mit freiem Denken und noch viel weniger mit Humanismus.

Warum?:

Im Wort Wissenschaft steckt nicht umsonst das Wort „Wissen“. Und genau dieses Wissen fehlt Ihnen einfach! Denken Sie nur an das oben zitierte Posting. Ihnen kann man einfach bei Corona so ziemlich jeden Blödsinn als wissenschaftliche Erkenntnis verkaufen. Und genau deshalb sind Sie auch auf die Shows der PR-Clowns hereingefallen. Sie können gerne Ihre Freizeit damit verbringen Studien zu zitieren, deren methodische Relevanz Sie nicht verstehen und wo Sie auch kein Ahnung haben wer diese Studien finanziert hat. Sie können auch gerne mit Zahlen, Grafiken und Statistiken herumjonglieren, von denen Sie nicht wissen wie die Zahlen erhoben, die Grafiken optimiert und die Statistiken manipuliert wurden. Nur verwechseln Sie dieses Geschwurbel bitte nicht mit wissenschaftlicher Aufklärung!

Mit freiem Denken hat Ihre Aktivität leider auch wenig zu tun. Machen Sie einen kleinen Assoziationstest: Was fällt Ihnen bei den Worten „Impfkritiker“ und „Kritiker der Corona-Maßnahmen“ ein? Lassen Sie uns wetten: „Coronaleugner “, „Querdenker“, „Schwurbler“, „Bill-Gates-Chiptheorie“, „Verschwörungstheoretiker“ und „Rechtsextreme“. Und das ist nicht verwunderlich sondern das Ergebnis von genau jenem Mist, den Sie sich täglich reinziehen. Es ist wie bei der Ernährung. Vermeiden Sie eine Zeit lang dieses mediale Junk Food und sie werden merken wie Ihre Gedanken hier dahingehend manipuliert wurden, dass Sie genau so denken wie es gewünscht ist, dass Sie denken sollen.

Und auch die (säkularen) Humanisten sollten vielleicht einmal in Ruhe darüber nachdenken, ob ihre polarisierenden Aufklärungstätigkeiten sehr viel mit Humanismus zu tun haben. Das Ganze wirkt nämlich schon fast religiös motiviert und gerade sie sollten am besten wissen, dass Unwissenheit und religiöse Verblendung der richtige Nährboden dafür sind Menschen gegeneinander aufzuhetzen.

Wir fragen Sie hiermit ganz direkt: Ist Ihr Wissen wirklich so fundiert, dass es aus vernünftigen Gründen Sinn macht an dieser Spaltung der Gesellschaft weiter mitzuwirken? Ist dieser quasireligiöse Eifer und dieser präpotente Hass wirklich in Ordnung für Sie? Denken Sie nicht auch manchmal an das berühmte Zitat von Karl Kraus: „Wer den Patrioten des anderen Landes für einen Lumpen hält, dürfte ein Dummkopf des eigenen sein“?

Überlegen Sie daher bitte ob Sie Ihre Nase nicht zu weit oben tragen. Es könnte nämlich durchaus sein – wenn Sie uns diesen humoristischen Hinweis auf den Hauptinhalt dieser Seite gestatten – dass diese wesentlich runder ist als Sie glauben.

Sind wir Ihnen damit auf den Schlips getreten? Nun, es ist unsere Absicht Sie zur Selbstreflexion zu bewegen. Nehmen Sie es aber bitte dennoch als Kompliment, dass wir uns die Zeit und Mühe nehmen Sie zum Umdenken zu bewegen. Wir sind optimistisch, dass zumindest einige von Ihnen bei der Lektüre nachdenklich werden. Im Gegensatz dazu verschwenden wir keine Ressourcen bei der Diskussion mit Menschen, welche an die Weltherrschaft der Reptiloiden glauben oder die Ansicht vertreten, dass Corona gar nicht existiert, sondern eine Erfindung der Zionisten sei. Wir versuchen gar nicht die Hildmanns und Wendlers dieser Welt zu erreichen. Möglicherweise sind auch diese Menschen in irgendeiner Form erreichbar, nur fehlt uns hierfür einfach die entsprechende Ausbildung. Wie schon oben gesagt: Wir haben mehr gemeinsam als Sie vielleicht jetzt glauben.

Sie mit Ihrer Intelligenz und Ihrer Bildung haben eine Verantwortung für diese Gesellschaft. Bitte nehmen Sie diese wahr. Nutzen Sie Ihr aufgeklärtes Denken um Ihre Medien, Ihre Politiker, Ihre Propheten und Gurus kritisch zu hinterfragen. Lassen Sie sich nicht für dumm verkaufen und überlegen Sie sich, ob Sie sich weiter instrumentalisieren lassen wollen. Frühere Generationen konnten sich gegenüber ihren Kindern zumindest teilweise damit rechtfertigen, dass Sie ja vieles nicht gewusst hätten und auch nicht wissen konnten. Diese Ausrede haben Sie sicher nicht!

Referenzen:

  1. Wird Adenovirus-DNA ins Genom eingebaut?[]
  2. Menschliche Zellen: RNA zu DNA geht doch[]
  3. Polθ reverse transcribes RNA and promotes RNA-templated DNA repair[]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.