Thomas Szekeres – Großinquisitor

Thomas Szekeres ist Präsident der Österreichischen Ärztekammer, ein Job auf den er brav Jahrzehnte lang hingebuckelt hat. Seine ärztlichen und wissenschaftlichen Leistungen am Klinischen Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik, Medizinische Universität Wien / Allgemeines Krankenhaus waren eher unterdurchschnittlich und wahrscheinlich wäre er dort auch verModert, weil Oswald Wagner dort trotz seiner Natureintrübung politisch fest als Institutsvorstand positioniert war und ist. Man sieht: für die Politik die Hose runterlassen zahlt sich ganz einfach aus. Mittlerweile ist Szekeres der Amboss auf dem die Pharmalobby die Mediziner in Österreicher auf Linie schmiedet. Abtrünnige kann der selbsternannte Großinquisitor da gar nicht riechen und wer nicht brav das etablierte Narrativ wiederholt bzw. den Schäfchen (Patienten) zuraunt, bekommt eine mit dem gusseisernen Äskulapstab übergezogen. Szekeres ließ seine geplante totalitäre Aktion vorab in den Medien, wie z.B. dem Österreichischen Rundfunk ankündigen. Unerwünschte kritische Denker, in der sonst egalisierten geistigen Tieffliegerelite, denen das Wohl des Patienten der Karriere vorgeht, sollen ausgeforscht und unerbittlich verfolgt werden [1].

So nun geschehen in der Initiative #wirzeigenunserGesicht um Dr. Maria Hubmer-Mogg.

Dr. Hubmer-Mogg sieht sich als besorgte Mutter und verantwortungsvolle Ärztin, die die unangemessene Durchimpfung unserer juvenilen Bevölkerung durch Regierung und Pharmalobby als unerträglich empfindet und dafür mit ihrem Namen an vorderster Linie für das Recht aller Eltern kämpft.

Mitglieder der #wirzeigenunserGesicht Bewegung müssen nun mit einer Vorladung vor die strenge Kammer rechnen um sich für ihre Teilnahme an der Initiative zu rechtfertigen. Die fristlose Entlassung einer Notfallärztin in der Steiermark, die aufgrund gehäufter kritischer Reaktionen bei frisch Geimpften die Impfstoffe als „Dreck“ bezeichnete, ist exemplarisch für das Vorgehen von Szekeres und seiner Schergen [2][3].

Gratulation Hr. Szekeres, Sie verlieren nicht nur wegen ein paar FPÖ-Deppen die Contenance – unterhaltsam, dass die Typen mehr darüber wissen was im Österreichischen Gesundheitssystem vorgeht als der Ärtzekammerpräsident – [4][5], Sie beginnen auch noch eine Hetzjagd auf die paar verbliebenen Mediziner in Österreich, die noch einen Funken Anstand, Hirn und Verantwortung im Leib tragen …

Referenzen:

  1. https://orf.at/stories/3227153/[]
  2. https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210518_OTS0019/zwei-schwere-allergische-impfreaktionen-waehrend-einer-impfaktion[]
  3. https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/J/J_06680/index.shtml#[]
  4. Weil FPÖ die Wahrheit sagte: Ärztekammerpräsident zuckt aus und verlässt Gesundheitsausschuss![]
  5. Eklat im Parlament: FP-Mandatar wirft Ärztekammer-Chef „Lüge“ vor[]

2 Gedanken zu „Thomas Szekeres – Großinquisitor

  1. Ich hoffe die Gerechtigkeit siegt und verantwortungsvolle Mediziner gehen straffrei aus. Alle haben einen Schwur geleistet und die die sich daran halten gehören geehrt und mit einem Orden versehen…

    • Danke für dein Kommentar Marion, wir stimmen Dir zu, es wird Zeit dass Ärzte sich ihrer Verantwortung der Menschheit gegenüber besinnen und sich nicht mehr als Werkzeug von Dachgesellschaften, Politik und Pharmaindustrie missbrauchen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.